Es wird gebloggt, was das Zeug hält. Reiseberichte, Empfehlungen, Rezepte, Anleitungen, Erfahrungen und wirklich wichtige Pflegetipps werden in einen Blog gepackt. Ja, ich blogge auch und es wird gelesen - das freut mich.

Damals,

in der Schulzeit war der Blog ein Aufsatz und die Themen nicht ganz so weit von den Heutigen entfernt. Doch damals wurde vor dem Schreiben lange überlegt und dann die Worte mühselig mit Tinte zu Papier gebracht. Einfach mal ein paar Absätze löschen und von Neuem beginnen, war nicht möglich. Nach der Korrektur verschwand das edle Papier im Jahresordner und dann bald in einer Kellerkiste.

Heute,

ist die Herangehensweise an einen Blog ähnlich. Wichtig sind die Gedanken und Ideen über das zu schreibende Thema. Grundsätzlich sollten folgende Überlegungen gemacht werden:

  • Ist das Thema ausreichend recherchiert? - Fakten
  • Wen möchte ich mit meinem Blog erreichen? – Zielpublikum
  • Welchen Nutzen haben die Leser aus meinem Blog? – Mehrwert

Wann ist ein Thema wirklich einen Blog wert?

Dazu sei gesagt; es gibt kein Thema, das keinen Blog wert ist. Für jeden Blogger sind seine Themen die Wichtigsten. Ist das Thema noch so langweilig, mit einem knackigen Text weckt ein Blog die Aufmerksamkeit des Lesers.

Wie lange soll ein Blog sein?

Es gibt Themen, die können nicht kurz abgehandelt und beschrieben werden. Damit die Augen des Lesers pausieren können, empfiehlt sich genügend Abschnitte und Zwischentitel einzufügen. Fotos lockern die Darstellung zusätzlich auf und unterstützen den Text bildlich. Bringt das Thema auf den Punkt und redet nicht um den heissen Brei herum, so bleibt der Blog interessant.

Wie oft soll gebloggt werden?

Wer den Anspruch hat, jede Woche einen Blog zu veröffentlichen, sollte einen Redaktionsplan erstellen. 52 Themen zu bebloggen ist eine Herausforderung und sollte gut vorbereitet sein. Ich blogge nach dem Grundsatz „blogge dann, wenn du etwas zu sagen hast“. Hier stellt sich zwar keine Regelmässigkeit ein, jedoch gebe ich mir in diesem Bereich mehr Freiheit und kann ohne Druck schreiben.

Als Texterin blogge ich gerne und verfasse auch als „Ghostwriterin“ Blogs für Webseiten. Ab und zu schreibe ich auch Blogs aus meinem Alltag. Das, weil das Leben nicht ganz wortlos gelebt werden kann.

Zu welchem Thema soll ich als nächstes bloggen? Schreibt mir ein Wunschthema und schon bald wird dieser Blog hier erscheinen.  Weiter zur Kontaktseite

Hinterlassen Sie einen Kommentar